Regionaltreffen am 23.02.14 in Babenhausen – Postleitzahl 6 und Freunde

Regionaltreffen am 23.02.14
in Babenhausen – Postleitzahl 6 und Freunde

Verwundert stellten wir fest:
Das ist ja in dieser Form das 1. Regional-Ehemaligen-Treffen!

Wer hätte das gedacht, denn Ehemaligentreffen, Klassentreffen und Bibelschul-„Konzile“ gab es ja schon genug in der Vergangenheit. Die Idee aber für ein Regionaltreffen entstand erst beim letzten Ehemaligentreffen im September 2013 in unserer alten Wirkungsstätte Seeheim, welches als legendär in die Analen eingehen wird.

Nun trafen wir uns aber in Babenhausen im Rodgau – „Erbarmen – zu spät, die Hessen kommen…“ –
Eingeladen hatten Luise + Armin Knies in ihrem neuen und alten Wohnort (nach Missionsaufenthalt in Kolumbien). Wir durften zu Gast sein in den Räumen der evangelischen und doch freien Emmaus Gemeinde, und genießen, dass die Kniesens zusammen mit Frieda und Hans-Conrad Blendermann alles gut vorbereitet und organisiert hatten.

26 TeilnehmerInnen, dass war für ein regionales Treffen ein prima Start und ein guter Querschnitt. Auch altersmäßig war es bunt: ein 80 jähriger Ehemaliger, eine aus dem 56er Einstiegsjahr. Wie überraschend und beglückend, dass auch als „vermisst“ gegoltene alte Klassenkameraden aufgetaucht waren. Dass auch ein ehemaliger Lehrer, nämlich Gottfried Steffens aus der Umbruchszeit 78 – 81, dabei war, war besonders erfreulich. Er war ein Garant für authentische Spiritualität und Empathie uns Schülern gegenüber.

Schnell wurde bei der Vorstellungsrunde – jeder hatte eigentlich 3 Minuten Redezeit – deutlich, dass der Wunsch und Drang nach Austausch groß war. Unser aller Leben wurde eben durch die bis zu 4 Jahre Bibelschule stark und dauerhaft geprägt. Die Lebens- und Entwicklungsberichte waren spannend, manchmal auch ergreifend bis erschütternd. Immer aber war bei manchen Enttäuschungen und Umwegen im Rückblick zu sehen: letztlich führt unser Gott gut und lässt Fruchtbares aus Durstzeiten erwachsen.

Fazit fürs nächste Mal: nicht nur die Postleitzahlen sollte Maß + Gesetz für die Einladung sein, sondern auch das Einzugsgebiet, sowie Klassenzugehörigkeit und Freundschaften. Und gerne auch jährlich, denn nicht immer können alle und wir werden ja auch älter….

Karin + Bruno Bischler (Absolvierungs-JG 1981)

PS von Hans-Conrad:
Wir treffen uns in jedem Fall wieder in Babenhausen. Und es wäre super, wenn von Euch einige bei den nächsten Treffen Luise und Armin unterstützen könnten.

Es gibt zwei Termine zur Auswahl für das kommende Jahr:

Samstag, 28. Februar oder 14. März 2015

Diese Termine könnt Ihr Euch schon einmal freihalten!

 

wir_2015_m__rz_Seite_3_Bild_0003wir_2015_m__rz_Seite_3_Bild_0002

24. November 2017
Mit freundlicher Unterstützung von DAS SCHAUWERK